Frequenz einer Welle


f oder ν


Basiswissen


Als Welle bezeichnet man eine räumliche Ausbreitung einer Schwingung von einem Oszillator zum Nachbaroszillator und so weiter. Die Frequenz einer Welle ist dabei identisch mit der Frequenz eines Oszillators, also wie viele Schwingungen ein Oszillator in z. B. jeder Sekunde macht.

Schritt-für-Schritt


◦ Eine Welle ist eine Schwingung, die sich im Raum ausbreitet.
◦ Bei einer Wasserwelle schwingen einzelne Wasserteilchen.
◦ Die Wasserteilchen nennt man Oszillatoren (das was schwingt).
◦ Jedes Wasserteil für sich bewegt sich vorwiegend hoch-und-runter.
◦ Diese Hoch-Runter-Bewegung ist die Schwingung.
◦ Diese Schwingung hat eine Frequenz.
◦ Das meint die Frequenz der Welle.
◦ Die übliche Einheit ist => Hertz
◦ Siehe auch unter => Frequenz

Was ist die übliche Abkürzung?


◦ Verbreitet sind: f und ν
◦ f ist das kleine lateinische f.
◦ ν ist das kleine griechische => ny

Elektromagnetische Wellen


◦ Elektromagnetisch sind zum Beispiel Licht, Radiowellen und Röntgenstrahlen.
◦ Elektromagnetische Wellen breiten sich unter anderem auch im Vakuum aus.
◦ Elektromagnetischen Strahlen ordnet man oft Wellenlängen und Frequenzen zu.
◦ Eine Welle ist eine räumlich sich ausbreitende => Schwingung
◦ Für eine Übersicht zu den Frequenzen für elektromagnetische ...
◦ Wellen siehe unter => elektromagnetisches Spektrum Tabelle

Was ist bei Licht noch nicht erklärbar?


◦ Wellen stellt man sich vor als Schwingung von Oszillatoren.
◦ Bei Wasserwellen schwingen einzelne Wasserteilt, was schwingt bei Licht?
◦ Diese Frage ist bis heute nicht geklärt.
◦ Siehe mehr dazu unter => Lichtäther