Teilbar als Alogismus


Wort-Problem


Problem


Dem Wort nach fragt "teilbar", ob man überhaupt teilen kann. Wenn das mit zwei Zahlen geht, dann müssten die Zahlen durcheinander teilbar sein. 9 kann man durch 4 teilen. Es kommt 2,25 heraus. Das ist aber nicht mit teilbar gemeint. Vielmehr meint das Wort, dass beim Teilen kein Rest herauskommt. Hinzu kommt, dass die Teilbarkeit meistens nur für natürliche Zahlen als Divisior untersucht wird. Es ist unklar, ob im engeren Sinn die 10 durch 2,5 teilbar ist (geht ja glatt auf).

Lösung


Teilbar könnte mit dem Attribut "glatt teilbar" versehen werden. Oder man erzeugt ein Kunstwort wie "restfrei" teilbar. Siehe auch => teilbar

Offene Fragen


◦ Gibt es zwei unterschiedliche die einmal a) teilbar im Sinne von rechnerisch durchführbar, b) restfrei teilbar (z. B. 10 durch 2,5) und c) im Sinne von restfrei durch natürliche Zahl teilen meinen?