Lineare Funktion als Alogismus


Worbedeutung


Basiswissen


Widerspruch was f(x)=4 sein soll, je nach Definition: ob eine konstante Funktion mit zu den linearen Funktinen zählen soll oder nicht wird unheitlich behandelt. Das ist hier kurz vorgestellt.

Was ist das Problem?


◦ Lineare Funktionen gehören zu den ganzrationalen Funktionen.
◦ Ganzrationale Fkt. werden nach dem höchsten Exponenten von x klassifiziert.
◦ x³ als größter Exponent gibt kubisch, x² quadratisch, x^1 linear und x^0 wäre konstant.
◦ Demnach wäre f(x)=4 eine konstante aber keine lineare Funktion.

◦ Definiert man aber lineare Funktionen über den Graphen, so, dass ...
◦ jede Funktion deren Graph eine Gerade gibt heißt linear, ...
◦ dann wäre f(x)=4 eine lineare Funktion.
◦ Was ist dann f(x)=4?