Viel


Beispiele


Basiswissen


Das Überschallflugzeuge Concorde brauchte viel Treibstoff und machte viel Lärm. Aber dafür war es auch extrem schnell: viel ist ein Adverb und meist, dass etwas häufig (oft) vorkommt, die meiste Zeit einnimmt oder sehr stark ausgeprägt ist. Viel verwendet man mit Dingen, die man nicht gut zählen kann.

Beispiele für viel


◦ Der Bodensee ist sehr groß. In ihm gibt es viel Wasser => Bodensee
◦ Viel gestritten wurde früher über Darwins Theorie der => Evolution
◦ Aluminium ist viel zu dicht, um schwimmen zu können => Aluminiumdichte

Viel als Kontinuum


In einem See kann viel Wasser sein. Wasser kann man zumindest gedanklich in immer kleinere Mengen unterteilen. Von einer Menge Wasser kann man immer noch einmal die Hälfte denken. Mit dieser Vorstellung einher geht auch die Idee, dass man so gedacht nicht zählt sondern direkt die Vielheit misst. Mathematik und physikalisch ist das so vorgestellte Wasser nicht gestückelt sondern vno den Mengen her fließend betrachtbar. Der Alltagsbegriff viel entspricht in der Mathematik und Physik der Idee von einem => Kontinuum (Physik)

Viele als Diskretheit


Viel Wasser aber viele Wasserteilchen: wenn man etwas als zählbar betrachten möchte, dann verwendet man viele mit e am Ende. Viele Menschen, viele Eiskugeln, viele Elektronen oder viele Ideen: was man zählen kann ist im Sinne der Mathematik und Physik aber nicht beliebig klein teilbar. Ein Mensch kann nicht zerteilt werden, sodass man danach mehrere Menschen hat. Diese Idee von viele mit e am Ende entspricht in der Mathematik und Physik dem Konzept der => Diskretheit