R


Sonnenmasse


Etwa 1,989 mal 10 hoch 30 kg


Basiswissen


Die Sonne hat eine Masse von rund 1,989 ma 10 hoch 30 kg oder knapp 2 Quintillionen Kilogramm. Als Stern ist das Mittelklasse, es gibt viele deutlich massereichere Stern. Die Sonne hat in etwa die 333-tausend-fache Masse der Erde.

In Zahlen



Wie viele Masse verliert die Sonne durch Kernfusion


Im Inneren Kern der Sonne entsteht die Energie für die Hitze der Sonne. Der Vorgang heißt Kernfusion. Bei der Kernfusion wir nach der berühmten Formel von Albert Einstein E=mc² ständig Masse in reine Energie umgewandelt. Pro Jahr verliert die Sonne so rund 1,3 mal 10 hoch 14 kg oder rund 4000 Tonnen in jeder Sekunde. Das klingt viel, macht aber bezogen auf die gigantische Gesamtmasse der Sonne kaum einen Unterschied. Siehe auch E=mc² ↗

Wie viel Masse verliert die Sonne durch den Sonnenwind?


Die Sonne verliert auch echte Masse durch den sogenannten Sonnenwind: Teilchen werden ständig von der Sonne weggeschleudet, und zwar rund 1,3 Millionen Tonnen an Masse in jeder Sekunde oder ein Anteil von 2,1 mal 10 hoch -14 der gesamten Sonnenmasse pro Jahr[1]. Das ist rund 300 mal so viel Masseverlust, wie der Verlust durch die Kernfusion. Siehe auch Sonnenwind ↗

Das Symbol für die Sonne



Fußnoten