R


Oberfläche


Definition


Basiswissen


Körper und Gewässer: bei 3D-Körpern ist die Oberfläche die gesamte nach außen weisende Fläche. Bei eine Eisberg also auch die Fläche zur Seite und nach unten. Bei Wasser und anderen Flüssigkeiten ist die Oberfläche nur die Fläche, die auch nach oben zeigt. Beide Fälle werden hier kurz vorgestellt.

3D-Körper


Das Wort Oberfläche meint in der Mathematik meistens die Außenfläche von 3D-Körpern: Die Oberfläche eines Körpers ist die Fläche, die man ganz von außen anmalen könnte, ohne dass man in den Körper hineingehen müsste. Das Wort Oberfläche benutzt man eigentlich nur bei Körpern (bei Flächen, wie Kreisen oder Quadraten sagt man nur "Fläche"). Lies mehr unter Oberflächen ↗

Gewässer


Bei Wasserflächen spricht man auch von Oberflächen. Hier ist aber wirklich nur die ebene nach oben zeigende Fläche gemeint. Der Seegrund und die Seiten des Sees werden nicht dazugerechnet. Bei einem See oder dem Meer denkt man sich nicht den 3D-Körper sondern nur die wirklich oben liegende Seite. Man spricht dann präzisierend besser von Wasserfläche, Ozean- oder Meeresfläche ↗